Familientradition

amo solem - Ich liebe die Sonne. amo marem - Ich liebe das Meer.

Das Haus "amo solem" und die Pension "amo marem" lassen Familientraditionen wieder aufleben.

Die Urgroßeltern als auch die Großeltern beider Familienabstammungen waren im Hotel- und Gaststättengewerbe in Rostock bekannt.
Die Urgroßeltern mütterlicherseits führten das Hotel "Menzel" am Rostocker Stadttheater - Treffpunkt vieler Schauspieler und Sänger. Uropa Ernst und Opa Ernst-Friedrich Drude führten das bekannte "Café Drude" in der Rostocker Innenstadt - Treffpunkt vieler Intellektueller und Künstler.

Ernst-Friedrich Drude fühlte sich als alter Rostocker stets zum Wasser hingezogen und liebte seine Hansestadt aber auch besonders das Fischland. Deshalb fuhr er gerne bei strahlendem Sonnenschein mit seinem schnittigen Autoboot namens "amo solem" auf heimischen Gewässern. Neben einer Filiale am Kabuzenhof organisierte er die erste Urlauberversorgung am Strand von Dierhagen in den 50er Jahren.

Diese Tradition möchte ich in bester Qualität in 4. Generation hier in Dierhagen wieder aufleben lassen.

Ernst-Christian Drude

Grundriss

 

 

Grundriss


Kontakt

Haus "amo solem" & Pension "amo marem" - Ostseebad Dierhagen
Tel.: 03 82 26 - 53 37 76, info@haus-amosolem.de